Erweiterte Suche?

Zurück zur Übersicht

Monomikrofon

Sennheiser Elektret-Mikrofone ME 62 - 66 + K6

Sennheiser_ME_62_K6.jpg

Die Sennheiser Elektret-Mikrofonkapseln ME 62, ME 64 und ME 66 sind Teil eines Modulsystems. Sie ergeben jeweils zusammen mit dem Verstärker Sennheiser K6 ein vollständiges Mikrofon.
Die Mikrofone dieser Serie haben eine sehr hohe Empfindlichkeit von 31 beziehungsweise 50 mV/Pa und daraus resultierend eine sehr hohe Ausgangsspannung.

Daher sind diese Mikrofone für leise Töne gut geeignet. Sie sind vor allem auch empfehlenswert für Aufnahmegeräte, deren Mikrofonverstärker rauschen.


Vorsicht bei großen Lautstärken: Sie führen im Rekorder häufig zu Verzerrungen. Sollte die 20-dB-Dämpfung nicht ausreichen, können diese Mikrofone auch an den unempfindlicheren Line-Eingang des Rekorders angeschlossen, beziehungsweise der Eingang auf "Line" umgeschaltet werden, je nach Aufnahmegerät. Das zuschaltbare Low-Cut-Filter kann zum Beispiel bei Fahrgeräuschen im Zug, tieffrequentem Dröhnen oder Rumpeln und bei Windstörungen aktiviert werden.


Sennheiser ME 62 + K6
Elektret-Mikrofon, Kugel
Gewicht: 75 g
Länge: 188 mm
Empfindlichkeit: 31 mV/Pa
Das Mikrofon besteht aus dem Verstärker K6 und der Mikrofonkapsel


ME 62. Sehr ausgewogener Klang. Mit gutem, das heißt großem und satt anliegendem Schaumstoff-Windschutz sind auch Aufnahmen bei Wind möglich. Nicht für sehr hohe Lautstärken geeignet (weitere Eigenschaften siehe oben).
Das vergleichbare Modell beyerdynamic MCE 58 klingt heller und weniger voll (sonst ähnliche Eigenschaften wie ME 61 + K6).

Elektret-Mikrofon M64 + K6, Niere
Gewicht: 80 g
Länge: 200 mm
Empfindlichkeit: 31 mV/Pa

Anfällig für Hand- und Kabelgeräusche, bei Nahbesprechung gepresster Klang und Poppstörungen ! Mindestabstand ist 10 Zentimeter. Nicht als Handmikrofon geeignet! Anfällig für Windstörungen. Sehr gut für Sprachaufnahmen mit Tischstativ, wie zum Beispiel bei Zweikanal-Aufnahmen, dann sehr guter Klang! Liefert auch bei leisen Stimmen genügend Pegel. Nicht für hohe Lautstärken.

Elektret-Mikrofon ME 66 + K6, Hyperniere/Richtrohr
Gewicht: 110 g
Länge: 315 mm
Empfindlichkeit: 50 mV/Pa (!)

Das Mikrofon besteht aus dem Verstärker K6 und der Mikrofonkapsel ME 66. Mit seiner extrem hohen Empfi ndlichkeit ist es gut für leise Stimmen, jedoch nicht für große Lautstärken geeignet. Das Mikrofon blendet bei Sprechabständen ab ca. 15 cm Störgeräusche besser aus als ein normales Nierenmikrofon . Gut zum Beispiel für Zweikanal-Aufnahmen mit Tischstativ, Autorenlesungen usw. Guter, ausgewogener Klang. Sehr windempfindlich.




Bitte klicken Sie auf die Symbole F oder O um O-Töne oder Features anzuhören.

21.09.2014 / 19:30 Uhr
Mehrspur. Radio reflektiert Thema: Tauschgeschäfte
26.10.2014 / 19:30 Uhr
Mehrspur. Radio reflektiert Thema: Radio Empfänger
23.11.2014 / 19:30 Uhr
Mehrspur. Radio reflektiert

Dokublog Podcast
Dokublog RSS-Feed
Twitter
Dokumap
E-Card
Hilfe&Infos