Mehrspur 80

Die Sonne tönt

Temperaturen an die 40 Grad, es war richtig heiß. Die dokublogger leiden unter der Sonne, ziehen sich zum Schreiben zurück oder verschaffen sich Luft und Kühlung. Auch Sascha Wundes hat Töne zur Hitze hochgeladen, er beteiligt sich am "akustischen Tagebuch" und erzählt darüber. Barbara Thomaß befasst sich mit dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk und seiner Rolle für die Demokratie. Walter Filz spricht über die Serie "Akte 88 - Die tausend Leben des Adolf Hitler". Und Charly Kowalczyk erzählt von Recherchen zu seinem Feature über Medikamentenversuchen an Jugendlichen.

"Ein Public Open Space"

Überlegungen von Barbara Thomaß

In unserer Reihe "Radio in der Gesellschaft des 21. Jahrhunderts" befasst sich Barbara Thomaß heute mit den öffentlich-rechtlichen Medien in der digitalen Welt. Barbara Thomas ist Professorin für Kommunikations- und Medienwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Ihr Forschungsschwerpunkt sind Mediensysteme im internationalen Vergleich. Sie ist Mitglied im ZDF Verwaltungsrat sowie Mitglied des Netzwerks Medienethik. Weiterlesen...

"Akte 88 - Die tausend Leben des Adolf Hitler"

Walter Filz über die SWR2-Serie

"Akte 88 - Die tausend Leben des Adolf Hitler" - in der Anküdigung der SWR2 Serie heißt es: "Hitler hat überlebt. Nach 1945. Irgendwo auf der Erde. Oder darunter. Oder im Weltall. Viele Menschen glauben das." Die Serie wird als realsatirische Dokufiktion bezeichnet. Macher der Serie sind Michael Lissek und Walter Filz. Im Gespräch erzählt SWR2 Hörspiel- und Feature-Chef Walter Filz wie die Serie entstanden ist und warum er glaubt, dass man über Hitler Realsatire machen kann und muss.  Weiterlesen...

"Auf den Spuren von Schorsch"

Charly Kowalczyk über die Recherchen zu seinem Feature

In dem Feature "Auf den Spuren von Schorsch" geht es um Medikamentenversuche an Jugendlichen. Ein der Jugendlichen war Schorsch, es geht um seine Geschichte. Schorsch lebte in den 1970er Jahren im badischen Kork in einer Behinderteneinrichtung der Diakonie. Offenbar wurden bei ihm Medikamentenversuche vorgenommen. Charly Kowalczyk ist der Geschichte nachgegangen und hat Schorsch gesucht. Er berichtet über die Recherchen und Herausforderungen. Weiterlesen...

"Hallo, akustisches Tagebuch"

Im dokublog-Projekt "akustisches Tagebuch" sammeln wir ein Jahr in Tönen. Tag für Tag, Woche für Woche posten Dokublogger ihre Töne und Texte. Zeitnah und schnell vom Smartphone. Am Ende ergeben die akustischen Tagebücher das Porträt eines Jahres. Sascha Wundes beteiligt sich beim akustischen Tagebuch, er lädt regelmäßig Töne auf den dokublog. Im Gespräch erzählt er, was das Tagebuch für ihn so besonders macht. Weiterlesen...