Mehrspur 74

Zeit

Radio ist ein Medium der Zeit, ihr Vergehen ist Programm. Die Beiträge in der Sendung von dokublog.de beschäftigen sich mit dem Thema Zeit. Außerdem: Herbert Kapfer, scheidender Leiter der Abteilung Hörspiel und Medienkunst des BR, über die Zukunft des Radioprogramms. Wir sprechen über die neue Podcast-Serie in SWR2: „Nazif und der silberne Bär“, fragen Kritikfähigkeit im Internet und nehmen die neusten Nachrichten unter die Lupe.

Das Radio und weitere Aussichten

Überlegungen von Herbert Kapfer

Wie steht es um die Zukunft des linearen Radios? In unserer Reihe mit epd Medien dazu heute Gedanken von Herbert Kapfer. Er leitete bis Ende November die Abteilung Hörspiel und Medienkunst beim Bayerischen Rundfunk und hat in dieser Zeit wichtige Impulse für die Entwicklung der Radiokunst gegeben. Er hat seinen Beitrag vielsagend überschrieben mit dem Titel: "Das Radio und weitere Aussichten. Erwartungen eines (auch) künftigen Hörers".   Weiterlesen...

"Nazif und der silberne Bär"

Zoran Solomun über seine SWR2 Podcast-Serie

Im Januar startet eine fünfteilige Podcast-Serie, die in SWR2 Tandem gesendet wird. Sie erzählt die Geschichte des bosnischen Roma Nazif Mujic. Sein Schicksal als armer Schrottsammler wurde verfilmt, mit ihm selbst in der Hauptrolle. Er bekam dafür einen silbernen Bären. Nazif verband damit große Hoffnungen auf ein neues Leben. Er wurde enttäuscht und verkaufte schließlich seine Trophäe. Zoran Solomun ist Autor und Regisseur der Podcast-Serie und berichtet hier über die Arbeit daran. Weiterlesen...

Nachrichtenkritik_17 vom 17.12.2017

Die Erzählung vom linken Medien-Mainstream

In den USA wird sie jeden Tag verbreitet: Die Mär vom liberalen Medien-Mainstream, der linke Lügen verbreitet. Beschwört wird eine linke Medien-Mafia. Auch in Frankreich, den Niederlande, Ungarn und Polen wird die Mär erzählt, sind Medien Repressionen ausgesetzt. Und in Deutschland wird "Lügenpresse" skandiert. Tom Schimmeck fragt in der Nachrichtenkritik: Was ist dran an der Erzählung vom linken Medien-Mainstream? Weiterlesen...

Wie kritikfähig sind die NachDenkSeiten?

Ein Gespräch mit Ulrich Teusch

Die NachDenkSeiten bezeichnen sich selbst als "Die kritische Website". Mainstream sind sie nicht. In der letzten Nachrichtenkritik hat Ulrich Teusch über eine Kontroverse der NachDenkSeiten mit einem Mitarbeiter berichtet. Dessen Artikel wurde ohne Rücksprache von der Seite genommen. Nach Leserprotesten wurde er wieder online gestellt, zugleich wurde der Mitarbeiter gefeuert. Ein Gespräch mit Ulrich Teusch über die Kritikfähigkeit der kritischen Website.       Weiterlesen...